Genehmingungsusrkunde ist da - bis 31. März 2018

Seit meinem letzten Blog-Post vom 19. April 2013 ist sehr viel Wasser die Pegnitz hinunter geflossen. Auch wenn sich die Standortfrage noch immer nicht endgültig klären hat lassen, sieht es aber gerade nicht mehr so schlecht aus. Mein Ex-Arbeitgeber ist jetzt mein Ex-Ex-Arbeitgeber. Will sagen, ich bin wieder da. Also dort, wo auch das Relais im Gebäude steht. Aktuell sieht es so aus, als ob ich das Problem der Standortkündigung erfolgreich ausgesessen hätte und DB0EBA erstmal nicht umziehen oder gar stillgelegt werden muss.

Wer DB0EBA ab und am mal benutzt wird festgestellt haben, dass ich nicht alle technischen Herausforderungen (Managersprech für Probleme) im Griff habe. Der Echolink-Rechner ist in der Zwischenzeit aber wieder am Start und auch wenn die Rauschsprerre recht lange nachläuft, sind Verbindungen wieder möglich. Eine programierte Logo liegt, dank Michl (DL4NWM) und Peter (DG4NGB) auch schon im Keller, aber eben im Keller und nicht im Relaisschrank. Wird alles... irgendwann!

Motiviert den Beitrag heute zu schreiben, hat mich die RegTP. Diese hat mir nämlich eine neue Genehmigungsurkunde für DB0EBA geschickt. Somit ist bis 31. März 2018 wenigstens von Seiten der Regulierungsbehörde mal alles o.k.!

Urkunde

Viel Spaß weiterhin mit DB0EBA,

Thomas, DL3NGN